Zentralisation


Zentralisation

* * *

Zen|tra|li|sa|ti|on 〈f. 20; unz.〉 Ggs Dezentralisation
1. das Zentralisieren, Zusammenziehung, Vereinigung in einem Punkt (bes. im Mittelpunkt)
2. planmäßig zusammengefasste Leitung von einer übergeordneten Stelle aus
Die Buchstabenfolge zen|tr... kann in Fremdwörtern auch zent|r... getrennt werden.

* * *

Zen|t|ra|li|sa|ti|on, die; -, -en [frz. centralisation, zu: centraliser, zentralisieren]:
das Zentralisieren; das Zentralisiertwerden, das Zentralisiertsein.

* * *

Zentralisation
 
die, -/-en,  
 1) Medizin: Kreislaufzentralisation, Stadium des Kreislaufschocks, in dem es z. B. bei Volumenmangel durch Engstellung der peripheren Gefäße zu einer kompensatorischen Einschränkung der Durchblutung auf die lebenswichtigen Organe kommt.
 
 2) Verwaltungswesen: Zentralisierung, Organisationsgrundsatz in Verwaltung, Politik, Wirtschaft u. a. mit dem Ziel planmäßiger Zusammenfassung und Lenkung, im Unterschied zur Dezentralisierung. In der staatlichen Verwaltung wird unterschieden zwischen horizontaler (sachliches, gleiches Vorgehen verschiedener Stellen bei gleichen Aufgaben) und vertikaler (räumliche, gleichartige Aufgaben verschiedener Stellen werden bei einer Stelle zusammengefasst) Zentralisation und Dezentralisation. (Zentralismus)
 

* * *

Zen|tra|li|sa|ti|on, die; -, -en [frz. centralisation, zu: centraliser, ↑zentralisieren]: 1. das Zentralisieren; das Zentralisiertwerden: die Z. der Verwaltung, der Wirtschaft. 2. das Zentralisiertsein: staatliche, wirtschaftliche Z.; dass im Kriege ... eine stärkere Z. erforderlich ist (Fraenkel, Staat 370).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zentralisation — beziehungsweise Zentralisierung bezeichnet: in der Algebra, insbesondere der Gruppentheorie, bezüglich eines festen Elements das Aufsuchen einer Teilmenge mit gewissen Eigenschaften, siehe Zentralisator in der Betriebswirtschaft die… …   Deutsch Wikipedia

  • Zentralisation — (lat.), das System, die Einrichtung, wonach alle Funktionen eines größern Organismus möglichst von einem Mittelpunkt aus geleitet werden; im Gegensatze zur Dezentralisation, der möglichsten Selbständigkeit der einzelnen Glieder eines größern… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Zentralisation — (lat.), Vereinigung in einem Mittelpunkte, bes. System der Staatsverwaltung, wobei alle staatlichen Funktionen möglichst von einem Mittelpunkte ausgehen, von dort aus geleitet werden und zu ihm zurückführen (Zentralisationssystem, Zentralismus).… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Zentralisation — Zentralisation,die:⇨Konzentration(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Zentralisation — ◆ Zen|tra|li|sa|ti|on 〈f.; Gen.: , Pl.: en〉 Syn. Zentralisierung; Ggs.: Dezentralisation 1. das Zentralisieren, Zusammenziehung, Vereinigung in einem Punkt (bes. im Mittelpunkt) 2. planmäßig zusammengefasste Leitung von einer übergeordneten… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Zentralisation — Zusammenfassung von Teilaufgaben bei einer ⇡ Stelle nach bestimmten Aufgabenmerkmalen. Organisationslehre: 1. I.w.S.: Zusammenfassung von Teilaufgaben bei einer Stelle, die im Hinblick auf eines der verschiedenen Merkmale einer ⇡… …   Lexikon der Economics

  • Zentralisation — Zen|tra|li|sa|ti|on die; , en <aus gleichbed. fr. centralisation>: 1. organisatorische Zusammenfassung gleichartiger Aufgaben, Arbeitsplätze u. a. nach bestimmten Merkmalen zu einem einheitlichen Komplex; Ggs. ↑Dezentralisation 2. (ohne… …   Das große Fremdwörterbuch

  • Zentralisation — Zen|t|ra|li|sa|ti|on, die; , en <französisch> (Zentralisierung) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Zentralisation (Wirtschaftswissenschaften) — In der Betriebswirtschaft wird unter Zentralisation die Zusammenfassung von gleichartigen oder ähnlichen Aufgaben, Arbeitsbereichen oder Verantwortungsbereichen nach einem organisatorischen Kalkül verstanden. Die Zentralisation verfolgt das Ziel …   Deutsch Wikipedia

  • Zentralisation des Kapitals — Begriff der Wirtschaftstheorie des ⇡ Marxismus, externes Unternehmenswachstum. 1. Begriffserläuterung: Durch die Übernahme kleinerer Unternehmen und Fusionen ständen den Großunternehmen zusätzliche Kapitalmittel zur Verfügung, mit deren Einsatz… …   Lexikon der Economics